AKTUELLES

„Niendorf gemeinsam gestalten“ – Erste Ergebnisse

Im Mai hatten wir zu unserer World-Café-Veranstaltung „Niendorf gemeinsam gestalten“ ins Gemeindehaus am Quedlinburger Weg eingeladen und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über Ideen zur weiteren Entwicklung des Stadtteil diskutiert (hier Bericht und Ergebnisse). Im Nachgang haben wir nun auf allen Ebenen weiter an den Themen gearbeitet und auch an dieser Stelle will ich über die aktuellen… Weiter »

Schilderputzen im Dauerregen

Seit 2007 reinigen wir einmal im Jahr Straßenschilder in Niendorf. Unsere Jubiläumsaktion hätte allerdings besseres Wetter verdient gehabt, aber auch trotz Dauerregens wurde ordentlich was geschafft. Unter anderem konnten wir Straßenschilder reinigen, auf denen Rudolf Klug (Pädagoge und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus), Paul Dieroff (Schüler aus Niendorf und Opfer des Nationalsozialismus) oder Paul Sorge (Gärtnereibetreiber… Weiter »

Sanierung unserer Straßen geht weiter voran

Der Sanierungsstau auf Hamburgs Straßen wird immer weiter aufgelöst. Insgesamt sollen in dieser Legislaturperiode mindestens 500 Kilometer Fahrbahn, bzw. Fahrstreifen in Ordnung gebracht werden. Eine Anfrage meiner Fraktionskollegen Andreas Dressel und Martina Koeppen ergab nun, dass in 2015, 2016 und dem 1. Halbjahr 2017, also zur Halbzeit der Wahlperiode, bereits 301 Kilometer saniert wurden. Von diesen Anstrengungen… Weiter »

Neue Gehege-Aussichtsplattform ist fertig

Das Niendorfer Gehege ist um eine kleine Attraktion reicher. An der nordöstlichen Ecke vom Wildgehege, an der Kreuzung, wo sich drei Hauptwege kreuzen, ist in Kooperation mit dem Verein Pro Niendorfer Gehege und der bezirklichen Forstverwaltung eine neue Aussichtsplattform entstanden. Von hier aus lassen sich Rehe und Hirsche gut beobachten und auch die Wald- und… Weiter »

„Gelebte Integration“ – Zu Besuch bei der FEG Lokstedt

Zusammen mit unserem Bundestagsabgeordneten Niels Annen konnten wir heute unseren regelmäßigen Austausch mit Pastor Uwe Klüter und Sarenka Sommer von der Freien evangelischen Gemeinde Lokstedt über die Arbeit des why not?-Cafés, die Herausforderungen und Schwierigkeiten bei den örtlichen Integrationsbemühungen und die Arbeit der Gemeinde fortsetzen. Das Begegnungszentrum und Integrationscafé „why not?“ konnten wir jüngst über… Weiter »