Austausch mit dem Verein KinderLeben

Der Förderverein KinderLeben hilft Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Beratung, finanzieller Unterstützung und Begleitung damit diese wieder am normalen Leben teilnehmen können und integriert werden. Der Verein, der seinen Sitz in Schnelsen hat, wurde 2009 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die betroffenen Familien u. a. durch die Beschaffung lebensnotwendiger medizinischer Geräte, durch die Finanzierung wichtiger Therapien oder in Form eines Zuschusses zur Beerdigung des verstorbenen Kindes zu unterstützen.

Von Ester Peters, der engagierten Vorsitzenden, und weiteren MitstreiterInnen des Vereins, habe ich mich heute über die Arbeit informieren lassen. Das Engagement von Frau Peter und ihrem Verein wurde mehrfach ausgezeichnet, aber der Verein hat schwierige Zeiten hinter sich.

Es hat mich sehr beeindruckt, was der Verein alles auf die Beine stellt, um bspw. für unheilbar kranke Kinder Ausflüge zu organisieren und wie viele Hürden es im Zusammenhang mit solchen Aktionen gibt. Konkrete Fragen und Anliegen des Vereins versuchen wir nun im Nachgang mit den zuständigen Verwaltungsstellen abzuklären.

IMG_6997

Mit Ester Peter (2. v. l.) und weiteren MitarbeiterInnen des Vereins KinderLeben