Gemeindepastor Thiesen feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Zugegeben: Es kommt eher selten vor, dass ich Gottesdienste besuche. Am letzten Samstag war dies jedoch anders. Der Gemeinderat der ev.-luth. Kirchengemeinde Niendorf hatte zu einem ganz besonderen Anlass eingeladen: Das 25-jährige Dienstjubiläum von Pastor Erik Thiesen wurde gefeiert, zunächst mit einem Gottesdienst in der schönen Kirche am Markt und anschließend mit einem Empfang im Pastoratsgarten.

Und natürlich war es auch für mich eine besondere Ehre, dieses Jubiläum mit Pastor Thiesen und seiner Gemeinde mitfeiern zu dürfen. In einer sehr bewegenden Rede zeichnete Pastor Daniel Birkner in der Kirche die 25-jährige Beziehung zwischen Gemeinde und Pastor Thiesen nach und erinnerte dabei an die vielen positiven Impulse, die Thiesen der Gemeinde und auch dem Stadtteil gegeben hat.

Aus Niendorf ist Pastor Thiesen nicht wegzudenken und als Ratgeber, Anlaufstelle und verlässlicher Partner im Stadtteil eine feste Institution: Erik Thiesen ist im besten Sinne unser „(Nien-)Dorf-Pastor“ und wird dies hoffentlich auch noch lange weiter machen.

In seiner Ansprache sagte Thiesen dazu, dass es durchaus Momente des Nachdenkens über einen Standortwechsel gegeben habe, aber dies ja nur dann Sinn machen würde, wenn man irgendwo etwas Besseres finden würde. Dies sei allerdings nie der Fall gewesen. Ein schöneres Kompliment konnte er Gemeinde und Stadtteil an dem Tag nicht machen.

Nach dem Abendmahl in der voll besetzten Kirche gab es am Ende des Gottesdienstes stehende Ovationen für Pastor Thiesen – ein Ereignis, das in der Kirche wohl auch eher selten vorkommt.

An dieser Stelle: Herzlichen Dank für 25 Jahre Arbeit für den Stadtteil und die hier lebenden Menschen und alles Gute für die kommende Zeit!