Niendorf räumte auf

Einsatz für den Stadtteil: Über 30 Helferinnen und Helfer kamen am Samstag (22. März) zusammen, um im Rahmen der Aktion „Hamburg räumt auf“ wieder fleißig Müll zu sammeln und Straßenschildern zu neuem Glanz zu verhelfen.

Als ständige Mithelfer waren – neben engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Niendorfer SPD-Mitgliedern – auch wieder Bürgernahe Beamte vom PK 24 sowie die Jungs der Abenteuergruppe aus dem Haus der Jugend Niendorf dabei. Etliche Müllsäcke konnten prall gefüllt für die Stadtreinigung bereitgestellt werden.

Kuriose Funde: Neben einem ausgebauten Lenkrad konnten auch zwei Portemonnaies mit Papieren aufgefunden und der Polizei übergeben werden.

Zum Abschluss spendierte Ishak Ates vom Premium Bistro allen Helferinnen und Helfern wieder gegrillte Würstchen.

Es war wieder einmal eine gelungene Aktion, die Spaß gemacht hat und auf jeden Fall im kommenden Jahr wiederholt werden soll. Ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer.