Girls Day im Wahlkreisbüro

Fünf Mädchen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren waren heute zu Besuch in unserem Abgeordnetenbüro. Alle wollten sie – anlässlich des 17. Girls Days – in den Berufsalltag eines Politikers schnuppern. Gestartet wurde um neun Uhr mit einer Vorstellungs- und Fragerunde, wobei deutlich wurde, dass die Mädchen durchaus schon an unterschiedlichen politischen Themen interessiert sind. Die Integration von Flüchtlingen, die Vermittlung politischer Inhalte in den Schulen oder die Frage „Wie und warum wird man eigentlich Politiker?“ waren nur einige der Themen, die bei unserem gemeinsamen Gespräch erörtert wurden. Und auch ich konnte die eine oder andere interessante Anregung aus unserer Gesprächsrunde mitnehmen.

Mit den Girls Day-Teilnehmerinnen vor unserem Abgeordnetenbüro

Nachdem die Schülerinnen den restlichen Vormittag mit unseren Mitarbeitern in die alltägliche Arbeit im Abgeordnetenbüro hereinschnuppern konnten, ging es um 12:00 Uhr weiter ins Hamburger Rathaus, wo auch viele Girls aus anderen Abgeordnetenbüros die zweite Tageshälfte verbrachten. Dort standen unter anderem ein Informationsfilm über die Bürgerschaft auf dem Programm sowie eine Führung mit Rathaus-Rallye, die unsere Girls erfolgreich absolvierten.

Ich habe mich gefreut, dass wir wieder so interessierte Teilnehmerinnen in diesem Jahr bei uns im Büro begrüßen konnten und freue mich schon auf den Girls Day im kommenden Jahr.