„Die Stimme des Waldes“ feiert Jubiläum – 5 Jahre Pro Niendorfer Gehege

„Wir haben als Verein viel für unser Gehege erreicht!“ Mit diesen Worten begrüßte Susanne Egbers, Vorsitzende des Vereins Pro Niendorfer Gehege, am 23. September viele Gehege-Freundinnen und Freunde, die anlässlich des 5-jährigen Vereins-Bestehens den Weg auf den Hof der Gehege-Revierförsterei gefunden hatten. Und damit hat sie wahrlich recht.

Denn in ihrer Rede ließ Egbers noch einmal Revue passieren, was mit und durch den Verein umgesetzt werden konnte:

So wurden aus Vereinsmitteln neue Wege und Bänke im Wald finanziert, die Arbeit des Försters in vielen Bereichen aktiv unterstützt, eine Gedenkstätte an der ehemaligen Berenberg-Villa errichtet und es wurden immer wieder sehr gut besuchte Rundgänge in Kooperation mit dem Forum Kollau angeboten.

img_9206

Susanne Egbers bei ihrer Eröffnungsrede

Als Interessenvertretung des Geheges konnte der Verein mit Flughafen und dem Förster ein neues Baumschnittkonzept erarbeiten und ist „Wächter“ über die Einhaltung des bezirklichen Gesamtkonzeptes zum Schutz und zur Weiterentwicklung des Geheges.

Der Verein, dem Vertreterinnen und Vertreter vieler Verbände und Organisationen angehören, kann sich zudem über ständig steigende Mitgliederzahlen freuen.

Gehege-Förster Sven Wurster betonte dann auch, dass der Verein ihm und seinem Team bei seiner Arbeit enorm den Rücken stärkt und viele Verbesserungen in den letzten fünf Jahren ohne Pro Niendorfer Gehege nicht möglich gewesen wären. Einen besonderen Dank richtete er dabei an die Ehrenmitglieder Hans-Joachim Jürs und Lucian Neitzel sowie das seit fast fünf Jahren unverändert arbeitende Vorstandsteam, das durch seine kontinuierliche und beharrliche Arbeit mittlerweile als „Stimme des Geheges“ wahrgenommen wird.

img_9201

Der Vorstand von Pro Niendorfer Gehege

Bei bestem Spätsommer-Wetter wurde anschließend bei Blasmusik, Wildbratwurst und Getränken auf das Jubiläum angestoßen, verbunden mit dem Wunsch, dass der Verein auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten weiterhin so aktiv für unseren einzigen Bezirkswald streitet.

img_9213

Zusammen mit Lucian Neitzel und Manfred Körner bei der Jubiläumsfeier