Gut besuchter Gehege-Rundgang

Heute (13.4.) war ich beim Gehege-Rundgang des Forums Kollau und des Vereins Pro Niendorfer Gehege dabei; zwei Vereine, die ich als Mitglied unterstützen. 140 Menschen waren der Einladung gefolgt. Unter der fachkundigen Führung von Hans-Joachim Jürs, Herwyn Ehlers und Förster Sven Wurster wurden bei dem rund 2 1/2-stündigen Rundgang die Geschichte des Bezirkswaldes und der hiesigen Gebäude nähergebracht und die Entwicklungen im Gehege beleuchtet. Positiv wurde festegehalten, dass auch durch das Engagement der Eimsbütteler Politik in den letzten Jahren viel erreicht wurde: Ein neues Biotop entsteht am Lokstedter Holt; das Gebäude Niendorfer Gehege 27 wird saniert und künfig von Jugendlichen genutzt; die Diskussion um die Zukunft der Mutzenbecher Villa wurde neu angestoßen; die bezirklichen Zuständigkeiten wurden gestärkt und für neue Bänke und Spielgeräte auf dem Waldspielplatz bezirkliche Mittel bereitgestellt.

Ein schöner Rundgang mit vielen tollen Eindrücken