„Wir für Niendorf“ – Niendorfer Flüchtlingsinitiative wirbt für ihre Arbeit im Stadtteil

Seit über zwei Jahren sorgt die Niendorfer Flüchtlingsinitiative „Wir für Niendorf“ maßgeblich mit dafür, dass die in kürzester Zeit in unserem Stadtteil entstandenen Unterkünfte gut begleitet und die Menschen bei uns integriert werden können. Unter Federführung der Evangelischen Kirchengemeinde Niendorf trifft sich regelmäßig ein Runder Tisch, um sich über die Arbeit in den Unterkünften, Integrationsangebote, Stimmung im Stadtteil und weitere Themen auszutauschen. Bemerkenswert ist nach wie vor, wie viele Einrichtungen und Vereine sich auch nach über 2 Jahren Arbeit hier einbringen.

Am 10. Dezember hatte die Niendorfer Flüchtlingsinitiative „Wir für Niendorf“ wieder die Möglichkeit, sich und die Angebote im Tibarg-Center bei einem Stand vorzustellen. Viele nutzten die Möglichkeit, sich zu informieren und Material mitzunehmen.

img_9725

Am WfN-Stand mit Bernd Rixen, Pastorin Maren Gottsmann und Anne Reich (v.l.n.r.)

Herzlichen Dank an die ehrenamtlichen StandbetreuerInnen und vor allem an das Tibarg-Center, das der Initiative den Platz zur Verfügung gestellt hat!