Historisch-politischer Stadtteilrundgang durch Niendorf

Heute Vormittag konnte ich für eine Eimsbütteler Gruppe im Rahmen ihres Bildungsurlaubs einen historisch-politischen Stadtteilrundgang durch Niendorf führen.

Von der Kirche am Niendorfer Markplatz ging es ins Niendorfer Gehege und dann weiter in unser „Dorfzentrum“ auf den Tibarg.

Im Anschluss folgte ein kleiner Rundgang durch Niendorf-Nord, u. a. ging es durch die Einkaufspassage über die Wagriersiedlung bis hin zum Mahnmal „12 Stühle“ im Grünzug hinter dem nördlichen U-Bahnausgang Niendorf Nord.

Das hat wieder großen Spaß gemacht und wir konnten über viele örtliche Entwicklungen sprechen.

Wer auch Interesse an Stadtteil-Rundgängen/Radtouren hat, kann sich immer gerne melden.