Lokstedt

Radverkehr im Bezirk Eimsbüttel: Jetzt online beteiligen

Der Bezirk Eimsbüttel ruft interessierte Bürgerinnen und Bürger auf, ihre Ideen und Wünsche zur Radverkehrsplanung in unseren Stadtteilen einzubringen. Diese sollen in die Fortschreibung des Eimsbütteler Fahrrad-Bezirksroutennetz einfließen. In einer aktuellen Pressemitteilung teilt der Bezirk mit, wie man sich beteiligen kann: „Zum einen können Bürgerinnen und Bürger vom 14. April bis 12. Mai 2021 unterhttps://www.hamburg.de/eimsbuettel/bezirksrouten auf einer interaktiven… Weiter »

Neue Perspektiven für die Villa Niendorfer Straße

Die Perspektive für die Gründerzeit-Villa an der Niendorfer Straße beschäftigt weiter Politik, Verwaltung und den Stadtteil. Ich habe nun erneut zum aktuellen Stand und den weiteren Schritten nachgefragt. Die erfreuliche Nachricht: Nach Auskunft des Denkmalschutzamtes hat mittlerweile ein Ortstermin im Beisein von Eigentümer und Architekten stattgefunden, bei dem das Gelände und das Gebäude begangenen wurden.  Wie weiter… Weiter »

Mit der SPD in Aktion: Online-Gespräche, Wahl von Niels Annen zum Eimsbütteler Bundestagskandidaten

Nach wie vor muss sich auch unsere örtliche Parteiarbeit auf Online-Veranstaltungen und Telefonate beschränken. Allen fehlt das persönliche Zusammentreffen, aber so lange das Pandemiegeschehen nichts anderes zulässt, nutzen wir natürlich diese Formate weiter, um im Austausch zu bleiben. Als örtliche SPD bieten wir auch im April wieder spannende Termine an, u. a. diskutieren wir mit… Weiter »

Was passiert mit der Villa an der Niendorfer Straße in Lokstedt?

In Lokstedt steht an der Niendorfer Straße 70 eine prachtvolle, denkmalgeschützte Villa aus der Gründerzeit, deren weitere Perspektive unklar ist. Letzte Woche wurden wir vom Grundstücksnachbarn Thomas Kraske angeschrieben, der nach jahrelangem Leerstand fürchtet, dass das Gebäude weiter verfällt und irgendwann abgerissen werden könnte. Mit diesem Thema haben wir uns umgehend an Kulturbehörde und Denkmalschutzamt… Weiter »

10 Jahre Forum Kollau – Herzlichen Glückwunsch

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich an einem Freitag-Abend im Februar 2011 – kurz vor meiner eigenen kleinen Geburtstagsfeier – mit dabei sein konnte, wie im Bürgerhaus Niendorf das Forum Kollau gegründet wurde. Eine Gruppe engagierter und geschichtsinteressierter Stadtteil-Akteure hatte sich – initiiert von der früheren Wochenblatt-Verlegerin Ingelor Schmidt – bereits einige… Weiter »