Ein Bürgerbus für Niendorf-Ost

Während draußen ein heftiges Unwetter tobte, informierten heute Verwaltung und die Agentur Landmobil im ehemaligen Ortsamt am Garstedter Weg über das Projekt „Bürgerbus für Niendorf-Ost“. 

Der Regionalbeauftragte des Bezirks, Dr. Michael Freitag, führte in den Info-Abend ein

Schon sehr lange setzen wir uns mit der örtlichen SPD für zusätzliche Mobilitätsangebote und konkrete Lebenshilfe gerade für ältere Menschen in dem Quartier ein. Befragungen des Bezirksamtes vor Ort haben ergeben, dass es sehr positive Aussagen über die direkte Nachbarschaft, die Wohnqualität und das Miteinander vor Ort gibt. Für einen – meist älteren – Teil der AnwohnerInnen stellen aber die Distanzen zu ÖPNV, Nahversorgung und Ärzten ein Problem dar.

Bürgerbusse sind deutschlandweit in unterschiedlichen Formen realisiert worden, bieten einen Tür-zu-Tür-Service, und haben eine starke soziale Komponente, denn der Dienst wird über Ehrenamtliche erbracht, die bspw. auch unterstützende Hilfen beim Einkaufen/ Arztbesuch leisten.

Das Konzept, das von der Bezirkspolitik auch finanziell unterstützt wird, könnte also genau die Wünsche aufgreifen, die es in Niendorf-Ost gibt.

Am Donnerstag, den 26. September, findet dann ab 18 Uhr im Garstedter Weg 13 die Planungsveranstaltung statt. Wer bisher noch nicht dabei war, kann hier direkt mit in die inhaltliche Projektentwicklung einsteigen.

Ich drücke die Daumen, dass das Projekt ein Erfolg wird!