Neuer Schaukasten für das Bürgerhaus Lokstedt

Aus den sogenannten Tronc-Mitteln der Bürgerschaft konnten wir das Bürgerhaus Lokstedt (BHL) bei der Anschaffung eines neuen Schaukastens unterstützen, der mittlerweile installiert worden ist und den wir vor Ort in Augenschein nehmen durften.

Nachstehend dazu der kleine Text des Bürgerhauses:

Bürgerhaus Lokstedt erhält neuen Schaukasten aus Spielbankabgabe

Der alte hölzerne Schaukasten war Jahrzehnte alt und abgängig. Der Bürgerschaftsabgeordnete Marc Schemmel (SPD) regte zur Finanzierung eines neuen Schaukastens einen Antrag auf Troncmittel an. Der Tronc ist die Trinkgeldkasse beim Roulette und wurde früher unter den Angestellten der Spielbank neben ihrem vergleichsweise geringen Grundgehalt aufgeteilt. Heute erhebt die Stadt Hamburg eine Troncabgabe von 4% von den Spielbanken und verteilt diese Gelder für gemeinnützige Zwecke. Neben weiteren zehn Organisationen im Wahlkreis Lokstedt-Niendorf-Schnelsen erhielt das Bürgerhaus Lokstedt e.V. auf Beschluss der Bürgerschaft 2.300 Euro. Zwischenzeitlich ist das Geld geflossen und ein neuer größerer Schaukasten aus Aluminium konnte aufgestellt werden.

Vor Ort überzeugten sich die Bürgerschaftsabgeordneten Sabine Jansen, Marc Schemmel und Milan Pein (alle SPD) von der sinnvollen Mittelverwendung. Mechthild Führbaum, die Vorsitzende des Bürgerhauses dankte für die Unterstützung und freute sich, die Veranstaltungsplakate des Bürgerhauses wieder angemessen aushängen zu können. 

Foto (v. l. n. r.): Norbert Ellert (Schatzmeister BHL), Marc Schemmel, Sabine Jansen, Mechthild Führbaum (Vorsitzende BHL), Milan Pein