Spitzensport in Hamburg: Basketball-Supercup als „Mini-EM“

Vom 19. und 20. August findet in diesem Jahr der Basketball-Supercup wieder in der Barclays-Arena statt. Mit dabei sind einige NBA-Stars aus dem deutschen Team und den drei weiteren teilnehmenden Nationen.

Hamburg ist damit zum sechsten Mal Gastgeber des hochklassigen Turniers. Neben der deutschen Mannschaft nehmen auch Italien, die Tschechische Republik und Serbien teil. Die deutsche Mannschaft konnte den Supercup bereits sechs Mal gewinnen, zuletzt 2021.

Da die Vereine einen vollgepackten Terminkalender haben, wird das Turnier in einem Zweitagesformat stattfinden, mit zwei Halbfinalspielen am Freitag, 19. August, und einem kleinen und großen Finale am Samstag, 20. August.

Der Supercup ist für alle vier Teams die letzte Vorbereitung für die EM in September, allen vier Teams werden dabei Chancen auf den Titel eingeräumt – insofern kann der Super-Cup mit Fug und Recht als „Mini-EM“ bezeichnet werden.

Bei der deutschen Mannschaft stehen aktuell sieben Spieler in der NBA, der stärksten Basketball-Liga der Welt, unter Vertrag. Die beiden Wagner Brüder Franz und Moritz bei den Orlando Magics, Dennis Schröder be den Houston Rockets, Isaiah Hartenstein bei den Los Angeles Clippers, Maximilian Kleber bei den Dallas Mavericks, Isaac Bonga bei den Toronto Raptors und Daniel Theis bei den Boston Celtics. In Bestbesetzung stellt die deutsche Mannschaft sicherlich einen Titelkandidaten dar.

Der absolute Superstar beim Turnier wird der Serbe und NBA-Spieler Nikola Jokic von den Denver Nuggets sein – sollte er im Kader stehen. Neben Jokic stehen vier weitere Spieler mit serbischem Pass in der NBA unter Vertrag.

Italien hat mit Danilo Gallinari zwar nur einen NBA-Spieler, dieser steht allerdings schon seit 15 Jahren in der Top-Liga unter Vertrag. Außerdem konnte Deutschland sich in 66 Länderspielen bisher nur 13 Mal gegen die „Azzurri“ durchsetzen.

Die tschechische Basketball-Nationalmannschaft hat seit kurzem neben seinem Star Tomás Satoranský nun einen weiteren NBA-Spieler: der Rookie Vít Krejcí steht seit neuestem bei den Washington Wizards unter Vertrag. Obwohl die Tschechen auf dem Papier zwar der „schwächste“ Gegner sind, sollte man sie nicht unterschätzen.

Hier der Spielplan:

Freitag, 19. August 2022

18.00 Uhr: Italien – Serbien

20.30 Uhr: Deutschland – Tschechien

Samstag, 20. August 2022

18.00 Uhr: Spiel um Platz 3

20.30 Uhr: Finale

Tickets für den Supercup: In der ersten Verkaufsphase werden für das Turnier nur Turnierkarten angeboten, die alle vier Spiele des Supercups beinhalten. In der zweiten Verkaufsphase werden dann auch Tageskarten angeboten. Weitere Informationen: Tickets für den Supercup