Umweltthemen im Fokus: Austausch mit Landesbund der Gartenfreunde und Initiativen für Fluglärmschutz

Mit Diskussionsrunden zu zwei wichtigen Umweltthemen ging diese Woche zu Ende:

Mit VertreterInnen des Landesbundes der Gartenfreunde in Hamburg konnten wir uns über die Entwicklungen im Kleingartenwesen, den Wandel in der Mitglieder-Struktur, gesetzliche Regelungen, Rechte und Pflichten und aktuelle Projekte insbesondere im Bezirk austauschen. Hamburgs Kleingärten sind für unser grünes Netz und als Orte der Begegnungen und Erholung unverzichtbar. Das wird auch im aktuellen Hamburger Koalitionsvertrag noch einmal deutlich herausgestellt.

Die Einhaltung der Fluglärmschutz-Regeln spielt in unseren Stadtteilen immer eine wichtige Rolle. Mit Vertretern der BAW-Fluglaerm.de und der BIG Fluglärm-Hamburg e. V. konnten wir uns u. a. über die Arbeit in der Fluglärmschutz-Allianz und Themen rund um den Flughafen austauschen, die von den Initiativen kritisch gesehen werden.

Vielen Dank für die konstruktiven Gespräche und die ehrenamtliche Arbeit, die in Kleingartenvereinen und Initiativen mit hohem Aufwand geleistet wird.