Veloroute Heidlohstraße – SPD setzt sich für Baumerhalt ein

Der geplante Ausbau der Veloroute 14, die über Schnelsen nach Niendorf-Nord führt, hat in den letzten Monaten in Schnelsen zu verständlichen Diskussionen geführt, da die bisherigen Planungen für den Ausbau der Veloroute in der Heidlohstraße die Fällung von über 20 Bäumen vorsahen.

Unsere Bezirksfraktion setzt sich daher weiter dafür ein, dass hier Varianten zum Ausbau der Veloroute geprüft und umgesetzt werden, die einen Großteil der Bäume erhalten.

Nachstehend die aktuelle Pressemitteilung der SPD-Bezirksfraktion Eimsbüttel:

Die Eimsbütteler Bezirkspolitik setzt sich für einen umweltschonenden Ausbau der Veloroute 14 ein. Die derzeitigen Planungen des Landesbetriebs Verkehr (LSBG) sehen die Fällung von 24 teilweise alten und damit besonders schützenswerten Bäumen vor.  Koorosh Armi, verkehrspolitischer Sprecher und Abgeordneter aus Schnelsen: „Viele Schnelsenerinnen und Schnelsener fragen zurecht, warum an dieser Stelle so viele gesunde Bäume fallen sollen. Der Ausbau der Velorouten ist ohne Zweifel ein wichtiges Ziel. Es ist aber nicht hinnehmbar, dass er hier derart zu Lasten des Baumbestands geht. Zumal Varianten, die den Erhalt der Bäume ermöglichen, aus unserer Sicht machbar sind.“

So ließen sich mit einer Tempo-30-Regelung in der Heidlohstraße (und den damit einhergehenden Anpassungen der Radverkehrsführung) viele der dort vorgesehenen Fällungen verhindern. In einer Anfrage an die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) hatte die SPD-Fraktion zudem darauf hingewiesen, dass durch eine geringfügige Verschwenkung des geplanten Radwegs im westlichen Bereich des Knotens Heidlohstraße/Graf-Johann-Weg/Wählingsweg zwei 85 bzw. 50 Jahre alte Linden gerettet werden könnten. Armi: „Wir begrüßen, dass der Landesbetrieb Verkehr eine Prüfung der Planungen im Hinblick auf den Baumerhalt zugesagt hat und hoffen auf Nachbesserungen. Denn eine Mobilitätswende auf Kosten des Baumbestands und gegen die berechtigten Bedenken der Bürgerinnen und Bürger vor Ort ist kein zukunftsweisender Weg.“

https://spd-fraktion-eimsbuettel.de/ausbau-der-veloroute-14-baeume-retten-nachbesserungen-im-sinne-des-umweltschutzes-erforderlich/