Vor Ort beim Sport: Jahreshauptversammlung des Niendorfer TSV

Mit dem Niendorfer TSV hat heute unser größter Verein im Stadtteil endlich einmal wieder eine ordentliche Mitgliederversammlung in Präsenz durchführen können. In den Berichten über die letzten drei Jahre spielten neben der Umsetzung und Anbahnung wichtiger Sportinfrastruktur-Projekte – u. a. am Bondenwald und am Sachsenweg – natürlich in erster Linie die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Vereinsleben, die Mitgliederentwicklung und Vereins-Finanzen eine große Rolle. Vor allem ging ein großer Dank an all diejenigen, die dem Verein die Treue gehalten und auf ehren- und hauptamtlicher Seite durch diese schwere Zeit geholfen haben.

Aber der Blick ging natürlich auch nach vorne auf anstehende Projekte des Vereins und Vorhaben im Stadtteil. Das neue Vorstandsteam um den Vorsitzenden Nils Kahn bekam mit durchweg einstimmigen Wahl-Ergebnissen Rückenwind für die kommende Arbeit und hier – wie in allen anderen Vereinen – darf man glücklich sein, dass es engagierte Vereinsmitglieder gibt, die bereit sind, in Vorständen ehrenamtlich Verantwortung zu tragen.

Danke!