Lokstedt

Neue Stadtrad-Station am Schippelsweg in Betrieb – Wo in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen weitere Stationen entstehen

Am U-Bahnhof Schippelsweg ist an der Paul-Sorge-Straße die StadtRAD-Station Nr. 278 mit 12 Stellplätzen in Betrieb gegangen. Im Februar 2019 startete das Fahrradverleihsystem StadtRAD in Hamburg nach der Neuausschreibung mit der Perspektive auf eine neue und größere Flotte. Die Anzahl der Stationen soll nach der Neuausschreibung bis 2028 auf 350 und die Anzahl der Räder… Weiter »

Besuch beim Familienzentrum „Frühe Hilfen“ in Lokstedt

Seit April dieses Jahres hat das Team der „Frühen Hilfe“ seine neuen Räumlichkeiten in der Lokstedter Grelckstraße. Heute konnte ich die Einrichtung besuchen, und die Leiterin, Stephanie Ganske, führte mich durch die Räumlichkeiten und berichtete ausführlich über die Arbeit. Die „Frühe Hilfe“-Angebote gibt es in Hamburg seit ca. zehn Jahren, Träger ist der Kinderschutzbund. Für… Weiter »

Wo in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen in den kommenden Jahren Sporthallen saniert und gebaut werden

Im Bereich von Neubauten, Modernisierung und Sanierung von Schulsporthallen hat Hamburg seit 2011 nachhaltig investiert, im Haushalt 2021/2022 erneut auf Rekordniveau. Ich habe den Senat zum Stand der Planungen für die Stadtteile Lokstedt, Niendorf und Schnelsen befragt. Bis zum Jahr 2024 kommen in unseren Stadtteilen demnach acht neue Sporthallenfelder hinzu: Am Gymnasium Bondenwald und der… Weiter »

Im Gespräch bleiben: Bürger-Dialoge, Infostände, Sprechstunde

„Im Gespräch bleiben“ war erneut das Motto meiner diesjährigen Herbsttour, die angesichts ständig steigender Infektionszahlen allerdings an einigen Stellen nur eingeschränkt stattfinden konnte. So haben wir mit Blick auf die Infektions-Dynamik bspw. unseren geplanten „Niendorfer Klönschnack“ im Schweizer Haus verschoben und hoffen, das Format dann bald nachholen zu können. Dennoch gab es auch im November… Weiter »

Neue Skateanlage für die Lenz-Siedlung

Freudige Gesichter in der Lenzsiedlung – und passend dazu schien auch noch die Sonne: Heute wurden in Anwesenheit unseres Bezirksamtsleiters Kay Gätgens die Modernisierungspläne für die Skateanlage präsentiert. In einem mehrstufigen Verfahren sind Anwohnerinnen und Anwohner, Kinder und Skaterinnen und Skater an den Planungen beteiligt worden. Die Kosten von insgesamt rund 240.000 Euro werden aus… Weiter »