ETV-Sportzentrum Hoheluft eröffnet

Heute konnte nach fast zwei Jahren Bauzeit das neue ETV-Sportzentrum Hoheluft am Lokstedter Steindamm feierlich eröffnet werden, u. a. im Beisein von Hamburgs Sportsenator Andy Grote und DOSB-Präsident Alfons Hörmann.

Hamburgs Sportsenator Andy Grote, Michaela Röhrbein (Generalsekretärin des Deutschen Turner-Bundes e. V.), Nicola Mente (ETV Aufsichtsratsvorsitzende), Markus Grandjean und Frank Fechner (ETV Vorstaind), Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes)

Das neue beeindruckende Vereinszentrum erstreckt sich über fünf Etagen mit Parkgeschoss, Umkleiden im Erdgeschoss für Fußball- sowie Tennis- und Hockey-Abteilung, Büro- und Gemeinschaftsräumen sowie eine Bewegungs-Kita für 120 Kinder. Dazu ist eine Kinderbewegungslandschaft mit Boulderanlage und Kletterwelt entstanden sowie die Gastronomie „Elimar“ mit großzügigem Außenbereich. In den Obergeschossen sind eine Einfeldhalle, ein Fitness-Studio sowie vier Gymnastikräume untergebracht. Auf dem Dach befinden sich ein Saunabereich, eine Außensportfläche sowie eine Dachterrasse mit tollem Ausblick.

Viele Akteure waren in den letzten Jahren an dem Projekt beteiligt, denen es zu danken gilt. Vor allem natürlich den Haupt- und Ehrenamtlichen des Vereins um Frank Fechner und Markus Grandjean, die dieses ehrgeizige und beispielhafte Sportgroßprojekt initiiert haben – großartig, was hier geleistet wurde. Und natürlich freut es uns auch, dass wir 2019 aus der Bürgerschaft drei Millionen Euro für das neue Sportzentrum bereitstellen und heute das fertige Ergebnis sehen konnten.

Zusammen mit Eimsbüttels Bezirksamtsleiter Kay Gätgens, meiner Fraktionskollegin Juliane Timmermann und dem ETV-Vorsitzenden Frank Fechner

Zur Eröffnung hat der Verein tolle Kennenlernangebote, die man hier findet: https://etv-hamburg.de/services/sportzentrum-hoheluft/