Großartig für den Sport: Bund beschließt Millionenförderung für Hamburger Projekte

Großartige Nachrichten für den Hamburger Sport gab es heute aus dem Haushaltsausschuss des Bundestages: Hier wurde die Förderung von sportorientierten Projekten über das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ beschlossen. 12,79 Millionen Euro stehen hierüber für quartiersbezogene Sport-Projekte in Hamburg zur Verfügung.

Ein Projekt, bei dem ich in der bei der Antragsvorbereitung mithelfen konnte, ist die Modernisierung einer der größten Sportanlagen Hamburgs – die Wolfgang-Meyer-Sportanlage an der Hagenbeckstrasse – gelegen auf der Grenze der Stadtteile Stellingen und Lokstedt.

Die derzeitige Situation auf einem der Grandplätze an der Hagenbeckstraße

Für die Modernisierung der drei Großspielfelder werden nun Bundesmittel in Höhe von rund 1,24 Millionen Euro bereitgestellt. Ein Dank auch an unsere SPD-Bundestagsabgeordneten Niels Annen und Johannes Kahrs für ihren unermüdlichen Einsatz in Berlin und die vielen weiteren Personen, die dafür in Vereinen, Verwaltung und Politik in den letzten Wochen gearbeitet haben – insbesondere an den langjährigen Eimsbütteler Sportreferenten André Güldner, der auf Verwaltungsseite sicherlich die meiste Arbeit geleistet hat!

Hier ein Beitrag dazu aus den Eimsbütteler Nachrichten:
https://www.eimsbuetteler-nachrichten.de/millionenfoerderung-fuer-die-sportanlage-hagenbeckstrasse/