Hamburg startet Qualifizierungsoffensive für Trainerinnen und Trainer in Sportvereinen

Hamburgs Sportvereine werden bei der Sicherung und dem Ausbau ihres Sportangebots mit einer Qualifizierungsoffensive durch die Stadt zusätzlich unterstützt. Mit insgesamt 100.000 Euro fördert die Behörde für Inneres und Sport ab sofort Qualifizierungsmaßnahmen von Trainerinnen und Trainern sowie Übungsleiterinnen und Übungsleitern.

Für jede sogenannte C-Lizenz kann ab sofort ein Zuschuss von 250 Euro beantragt werden. Für das laufende Kalenderjahr rechnen Hamburgs Landesfachverbände mit rund 400 neuen Lizenzen, die benötigt werden. Anträge auf Zuschüsse können ab dem 1. September von den Landesfachverbänden über das Mitgliederportal beim Hamburger Sportbund gestellt werden (hier). Die Qualifizierungsoffensive für Trainerinnen und Trainer geht auf unsere Anträge in der Bürgerschaft zurück, den Sport auch über die Corona-Pandemie zu unterstützen.

Hamburg setzt seine Anstrengungen, die Vereine und damit die gesellschaftliche Präsenz von Sport und Bewegung schnell wieder zu stärken, auch nach dem Ende der Corona-Maßnahmen weiter fort. Nachdem im Rahmen der Neumitgliederkampagne #sportVEREINtuns bereits mehr als 22.500 Active City Starter-Gutscheine von den Hamburgerinnen und Hamburgern für einen Vereinseintritt genutzt wurden, sollen Hamburgs Vereine in die Lage versetzt werden, ihr Sportangebot mit ausreichend gut ausgebildeten Trainerinnen und Trainern abzusichern und auszubauen.