„Idylle und kreatives Gärtnern mitten in Lokstedt“ – Gartenbauverein Döhrnkamp

Toller Besuch heute beim Gartenbauverein Döhrnkamp mitten in Lokstedt und in unmittelbarer Nachbarschaft zu den örtlichen Sportvereinen vom Deutschen Alpenverein, TV und Eintracht Lokstedt.

Der Verein wurde Ende 2018 für seine großartige Arbeit mit Silber beim Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ ausgezeichnet und der Vorsitzende, Marco Kammer, zeigte mir heute bei einem Rundgang die vielfältigen Projekte und Ideen, die zur Auszeichnung geführt haben.

So wurde in den letzten rund sechs Jahren u. a. ein Schulgarten direkt gegenüber der Grundschule Döhrnstraße angelegt, der mit Unterstützung von Eltern, Freiwilligen und weiteren UnterstützerInnen gestaltet wurde und den Kindern zur Verfügung steht.

Der Schulgarten des GBV Döhrnkamp (Foto: GBV Döhrnkamp)

Der Verein hat sich zudem für den Stadtteil „geöffnet“, indem Tore abgebaut, Durchgangsverbote aufgehoben und neue Verbindungswege angelegt wurden. Ein Projekt-Garten für geflüchtete Menschen wurde ebenso angelegt wie Kräuterbeete für die Öffentlichkeit.

Die Auszeichnung ist das verdiente Ergebnis für die aufwändige und kreative Arbeit, die Herr Kammer und seine MitstreiterInnen hier leisten. Toll, dass sich hier die Vereinsmitglieder auch „über ihre Parzelle hinaus“ so engagieren!

Vielen Dank für die Einladung und die spannenden Einblicke!