Mitmachen beim Klimaschutz – Bezirk Eimsbüttel startet Online-Beteiligung

Schon seit längerem wird im Bezirk Eimsbüttel an einem integrierten Klimaschutzkonzept gearbeitet, das alle bisherigen, aktuellen und künftigen Klimaaktivitäten des Bezirks zusammenführt und einen Klimafahrplan für Eimsbüttel erstellen soll – in Zusammenarbeit mit Initiativen, Vereinen und Verbänden.

Zentraler Bestandteil ist dabei vor allem aber auch die Online-Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern – und diese ist nun freigeschaltet. Alle Interessierten können unter https://beteiligung.hamburg/unser-klima-eimsbuettel ihre Ideen für mehr Klimaschutz vor Ort in den Stadtteilen einbringen, diese auf einer Karte eintragen und an einer kurzen Umfrage teilnehmen. Das geht online noch bis zum 14. Juni ganz einfach und ohne Registrierung.

Bis zum 24. Juni läuft außerdem der Ideen-Wettbewerb speziell für Kinder und Jugendliche. Der Bezirk möchte wissen, was die junge Generation für klimafreundliches Handeln braucht und welche Prioritäten der Bezirk künftig setzen muss. Die fünf besten Vorschläge für ein klimafreundliches Eimsbüttel gewinnen jeweils 300 Euro für eigene Klimaschutzprojekte. Zudem werden diese Teilnehmenden die Möglichkeit haben, ihre Beiträge direkt der bezirklichen Politik und Verwaltung sowie den Klimabotschaftern von der Band „Tonbandgerät“ vorzustellen. Bestenfalls können die Ideen sogar Bestandteil des Klimaschutzkonzepts werden.

Ende 2021 soll das Konzept von der Bezirksversammlung Eimsbüttel beschlossen werden. Das Bezirksamt handelt dabei insgesamt im Rahmen des durch den Bund und das Land Hamburg beschlossenen Klimaschutzziele und Gesetze.