Nach dem Wasserrohrbruch – Besuch bei der Alten Schule Niendorf

Kurz vor Weihnachten hat die Aktiven und NutzerInnen der Alten Schule Niendorf eine schlechte Nachricht ereilt: Durch einen Wasserrohrbruch im Haus mussten alle Kurse ausgelagert werden oder ausfallen. Derzeit wird mit Hochdruck an der Beseitigung der Schäden gearbeitet – die Bezirksversammlung Eimsbüttel hat Unterstützung signalisiert.

Als kleine Aufmunterung und Dank für die großartige Arbeit, die seit Jahren hier geleistet wird, haben wir heute einen Präsentkorb vorbeigebracht und uns vor Ort mit den Koordinatorinnen Katja Buurman und Nina Schrader über die aktuelle Lage, den Stand der Schadensbehebung und die Auswirkungen auf die Angebote ausgetauscht.

Die Alte Schule mit dem Verein „Wir für Niendorf“ ist ein großartiges Projekt mit tollen Ehren- und Hauptamtlichen, die hier niedrigschwellige Integrationsarbeit leisten und einen Ort für Begegnungen, Austausch und Zusammenhalt im Stadtteil geschaffen haben. Vielen Dank!