Neuer Glanz für die Mutzenbecher-Villa im Niendorfer Gehege

Zusammen mit dem geschätzten Kollegen Ali Mir Agha konnten wir uns heute darüber freuen, dass die Veranda der Mutzenbecher-Villa fertig ist.

Viele Jahre hatten wir vor Ort über die Perspektiven für das historische Gebäude mitten im Niendorfer Gehege diskutiert und uns 2014 für die Umsetzung des Nutzungskonzeptes des Vereins Werte e.V. ausgesprochen. Nach der Sanierung wird die Villa als Bildungs- und Begegnungsstätte Menschen zusammenbringen.

Bis Ende 2020 will der Verein die Villa denkmalgerecht instand setzen. Neben Handwerksbetrieben sind an der Sanierung die vier Hamburger Gewerbeschulen beteiligt, die für Berufe im Baugewerbe ausbilden. Die Malerarbeiten übernimmt zum großen Teil die Produktionsschule Eimsbüttel. Mit einzelnen Projekten sind auch Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Niendorf beteiligt.

Vielen Dank allen Beteiligten für ihr Engagement!