Planungen für Skateanlage Sachsenweg vorgestellt

Auf der Sportanlage Sachsenweg entstehen neben dem bereits fertiggestellten Kunstrasenplatz auch ein neuer Bolzplatz, eine Fitnessinsel und auch ein neuer Skatepark. Zur Gestaltung der Skateranlage hatte das Bezirksamt eine Online-Beteiligung mit Jugendlichen durchgeführt und heute wurden die Entwürfe für die rd. 600 m² große Fläche im Kinosaal des Gymnasiums Ohmoor vorgestellt. Viele Ideen der Jugendlichen sind eingeflossen und die Planungen sehen wirklich prima aus.

Vor allem freut mich, dass die vor einigen Jahren gemachten Anstöße Niendorfer Jugendlicher zur Neugestaltung der Skateanlage nun endlich realisiert werden und wir als Politik diese Projekte auch entsprechend unterstützen konnten.

Auch wenn es einige Verzögerungen in der Planung gab, ist es doch ein gutes Beispiel dafür, dass Initiativen junger Menschen auch aufgegriffen und umgesetzt werden.

Vielen Dank an alle, die sich als Impulsgeber, im Beteiligungsverfahren und jetzt bei der Umsetzung eingebracht haben bzw. einbringen.