Runder Tisch „Wir für Niendorf“ berät über Integration und Teilhabe von Geflüchteten

Auch in diesem Jahr geht die Arbeit des Runden Tisches „Wir für Niendorf“ weiter. Heute haben wir uns wieder im Begegnungszentrum in der Alten Schule am Tibarg mit Vertreterinnen und Vertretern aus Kirchen, Vereinen, Stadtteil-Einrichtungen, Bezirk, Polizei und Politik über die Situationen in den Unterkünften bspw. in der Schmiedekoppel oder an der Holsteiner Chaussee ausgetauscht und darüber, welche Bedarfe es dort gibt und wo es Unterstützung braucht.

Zudem wird von den Einrichtungen und den Akteuren in der Alten Schule berichtet, welche Angebote in der kommenden Zeit stattfinden und immer auch die Frage diskutiert, was wir gemeinsam tun können, um Zusammenleben und Teilhabe zu fördern.

Wer sich für die Arbeit interessiert und sich einbringen will, findet hier mehr Infos: www.wirfuerniendorf.de