Sport vor Ort – Besuch bei Eintracht Lokstedt

2010 konnten wir mit Eintracht Lokstedt auf der Sportanlage an der Döhrnstraße die Einweihung eines neuen Kunstrasenplatzes mit Flutlichtanlage und Leichtathletikanlagen feiern. Dem waren große Anstrengungen vorausgegangen, u. a. hatte eine große Förder-Initiative aus Verein und Stadtteil und auch wir in der kommunalen Politik einen Beitrag zur Realisierung leisten können.

Gerade durch den Wohnungsneubau im Umfeld war zu erwarten, dass attraktive Sportflächen und Vereine wieder stärker nachgefragt werden würden. Dass die damaligen Entscheidungen goldrichtig waren, hat auch unser heutiger Besuch wieder gezeigt. Die Mitgliederzahlen haben sich sehr positiv entwickelt, man ist in allen Bereichen mit Mannschaften gut aufgstellt und besonders der Jugendbereich hat starken Zulauf.

Jüngst wurde nun auch noch das Clubhaus mit der Unterstützung der Bezirkspolitik umfangreich saniert und lädt mit seinen gemütlichen und hellen Räumlichkeiten und der schönen Außenterrasse SportlerInnen und StadtteilbewohnerInnen ein. Das konnte ich heute mit Ernst Christian Schütt aus der SPD-Fraktion Eimsbüttel in Augenschein nehmen.

Diese Entwicklungen sind natürlich vor allem engagierten Menschen im Verein zu verdanken. Darüber und über weitere Vereins-Pläne haben wir uns heute mit Jens Niemeyer, dem 2. Vorsitzenden, ausgetauscht. Und natürlich wollen wir auch von Seiten der Politik weiter sehen, dass wir den Verein, wo es geht, unterstützen.

V. l. n. r.: Mit Jens Niemeyer und Ernst Christian Schütt (SPD-Bezirksfraktion)