Sportausschuss berät Sportbericht und aktuelle Corona-Lage

Im ersten Sportausschuss nach der Sommerpause – erstmalig nach fast einem Jahr wieder in Präsenz – haben wir heute die Ergebnisse des 9. Hamburger Sportberichts beraten. Der aktuelle Sportbericht bietet mit Zahlen und Fakten einen Rückblick auf Sport und Sportpolitik des zurückliegenden Jahres 2020, das natürlich in allen Bereichen von den Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt war.

Erörtert wurde der Bericht zusammen mit Senatsvertretern und den Mitglieder der Zukunftskommission Sport – Ingrid Unkelbach (Leiterin des Olympiastützpunktes Hamburg/Schleswig-Holstein), Dr. Jürgen Mantell und Ralph Lehnert (Hamburger Sportbund) sowie Angela Hellberg von der Handelskammer Hamburg; der Vorsitzende Michael Beckereit war leider verhindert. Der Bericht kann hier nachgelesen werden.

Ein Dank an dieser Stelle an die Zukunftskommission, die mit ihrer Arbeit einen großen Beitrag dazu leistet, dass der Sport in all seinen Facetten und in allen Bereichen vorankommt.

Im weiteren Teil der Sitzung stand erneut ein Austausch mit Senat und Hamburger Sportbund darüber an, wie der Sport durch die Pandemie kommt. Der Senat konkretisierte hier noch einmal das geplante nächste Hilfsprogramm und die Überlegungen für das Neustartprogramm für die Mitgliedergewinnung in den Sportvereinen.

Hier noch einmal mein ausführlicher Artikel dazu:

https://www.marc-schemmel.de/mit-dem-active-city-starter-gutschein-jetzt-in-die-hamburger-sportvereine/

Und noch ein Hinweis:

Am Samstag, 28. August, gibt es eine Premiere: Erstmalig findet das „Active City Festival“ statt, und zwar im Wilhelmsburger Inselpark. An diesem Tag will sich der Hamburger Sport in seiner ganzen Vielfalt präsentieren: Auf dem Gelände können die Besucherinnen und Besucher eine Vielzahl unterschiedlichster Sportarten ganz einfach ausprobieren.

Außerdem werden drei Wettbewerbe in den neuen Olympischen Sportarten 3×3 Basketball, Klettern und Skateboarding ausgetragen und ein attraktives Bühnenprogramm mit Live-Musik und Talks geboten. Das achtstündige Programm des „Active City Festivals“ beginnt um 10 Uhr. Der Eintritt ist frei.