#sportVEREINTuns – Besuche beim Niendorfer TSV, Grün-Weiß Eimsbüttel, ETV und SV Eidelstedt

Unter dem Motto #sportVEREINTuns ermöglichen Stadt und Sportvereine wieder mehr Menschen „gemeinsam statt einsam“ Sport in Hamburg zu treiben. Für Neumitglieder stehen daher ab sofort 20.000 Active City Starter-Gutscheine im Wert von je 80 Euro zur Verfügung. Diese können ab sofort über die Active City App heruntergeladen und bei Hamburger Sportvereinen eingelöst werden. Dies war auch Thema bei den Eimsbütteler Sportvereinen, die ich zusammen mit unserem Bundestagsabgeordneten Niels Annen in den letzten Wochen besucht habe.

So hat auch der NTSV über die letzten 1 1/2 Jahre Mitgliederrückgänge zu beklagen und hofft jetzt, dass über das Neustarterpaket langsam wieder Mitglieder in die Verein zurückkehren. Mit NTSV-Geschäftsführer Mike Schreiber und seinem Stellvertreter Lukas Rieper konnten wir zudem über die Einbindung des Sports in die Sporthallenplanung, anstehende Jahreshauptversammlung mit geplanter Satzungsänderung, Corona-Einschränkungen und Perspektiven und aktuelle Vereinsprojekte sprechen. Unter anderem freuen wir uns sehr, dass die Modernisierungsmaßnahmen auf der Sportanlage Sachsenweg gestartet sind und dort künftig ein neuer Kunstrasenplatz, attraktive Skaterflächen, Fitnessinsel und Bolzplatz entstehen.

Zusammen mir Lukas Rieper (vorne), Mike Schreiber (rechts) und Niels Annen

Mit Ralf Meiburg und Ulrike Flamming von Grün-Weiß Eimsbüttel konnten wir uns auf der vereinseigenen Anlage über am Tiefenstaken treffen. Im Gespräch ging es um die Perspektiven für die Wolfgang-Meyer-Sportanlage an der Hagenbeckstraße, für die aus Mitteln von Bund und Land eine größere Millionenförderung bereit steht. Thematisiert wurden auch der Sportflächenbedarf im Kerngebiet Eimsbüttel und die nicht immer einfache Koordinierung zwischen Vereinssport- und Schulsportbedarfen – ein Thema, das wir auch noch einmal für künftige Beratungen mitgenommen haben.

Mit Ralf Meiburg, Niels Annen und Ulrike Flamming

Regelmäßig im Austausch, seit meiner Zeit als sportpolitischer Sprecher der SPD-Bezirksfraktion, sind wir auch mit dem ETV und dem SV Eidelstedt – zwei der großen Sportvereine im Bezirk Eimsbüttel.

Auch mit Frank Fechner und Markus Grandjean vom ETV ging es um die Frage, wie die Vereinslandschaft nach den schwierigen Corona-Monaten mit teilweise erheblichen Mitgliederrückgängen wieder in Schwung kommt. Zudem errichtet der ETV am Lokstedter Steindamm das derzeit wohl größte gemeinnützige Sportinfrastrukturprojekt eines Vereins, das jetzt auf die Zielgerade geht. Ab Oktober soll dann mit Sport-, Kita- und Freizeitnutzung an diesem tollen Standort gestartet werden.

Beim SV Eidelstedt konnten wir uns mit der 2. Vorsitzenden Maike Wulff und Geschäftsführer Martin Hildebrandt austauschen – natürlich auch hier zu Corona und den Auswirkungen auf Sportbetrieb und Mitgliedschaft, aber auch über geplante Vereinsprojekte, Entwicklungen im Stadtteil und das vielfältige soziale Engagement des Vereins. Unter anderem startet der Verein die Kita Hörgi im neuen Quartier Hörgensweg/Oliver-Lißy-Straße.

Vielen Dank für die guten Gespräche!