Tagged: Amsinckvilla

Sommertour im Wahlkreis mit Dirk Kienscherf

Gestern fand die Sommertour in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen mit unserem Fraktionsvorsitzenden Dirk Kienscherf und meinen BürgerschaftskollegInnen Monika Schaal und Milan Pein statt. Bei heißen Temperaturen besuchten wir mehrere Orte im Wahlkreis und standen zum Schluss in einer öffentlichen Veranstaltung zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort. Startpunkt war morgens beim Wochenmarkt in der Grelckstraße… Weiter »

Endlich Kinderlärm in der Amsinck-Villa!

„Die schönste Kita Hamburgs“ wurde heute in Lokstedt in der aufwendig sanierten Amsinck-Villa im Beisein von Finanzsenator Andreas Dressel und Angehörigen der Familie Amsinck eingeweiht. Und es ist tatsächlich ein Palast für die Kinder geworden! Viele Jahre haben wir uns für den Erhalt der historischen Villa eingesetzt und dass es heute – nach sehr langer… Weiter »

Wiedereröffnung der Amsinckvilla: Im Herbst soll es losgehen!

Seit vielen Jahren setzen wir uns für den Erhalt der historischen Amsinck-Villa ein und dass es heute nach langer, langer Vorgeschichte den Startschuss zur Wiedereröffnung des Hauses gab, war auch für mich ein ganz besonderer Moment. Sozial-Staatsrat Jan Pörksen, Bezirksamtsleiter Kay Gätgens, Planer Sönke Prell und Ballin-Stiftungs-Vorstand Harald Clemens konnten in ihren Reden vor vielen… Weiter »

Auf Sommertour im Wahlkreis: Wasserwerk Schnelsen, Erstaufnahme Schmiedekoppel, Amsinckvilla, Norddt. Polizei-Hundsportverein

Jedes Jahr nutzen wir die sitzungsfreie Zeit, um Vereine, Einrichtungen und Unternehmen zu besuchen. Am 4. August kam dafür unser SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Dressel in den Wahlkreis, um zusammen mit meiner Kollegin Monika Schaal und mir sowie örtlichen SPD-Bezirksabgeordneten in allen Stadtteilen Station zu machen. Den Beginn machte das Wasserwerk Schnelsen. Hier wurden wir vom Hamburg Wasser-Geschäftsführer… Weiter »

„Was passiert in unseren Stadtteilen?“ Bericht von der Wahlkreis-Radtour

Obwohl Gewitter und schwere Regenfälle angekündigt waren, kamen rund 20 unerschrockene Radlerinnen und Radler am 13. Juni zu meiner jährlichen Radtour. Und sie wurden belohnt: Denn während der rund 2 1/2–stündigen Tour durch Niendorf und Lokstedt sollte es sonnig und trocken bleiben. Auf der Strecke bot sich an vielen Stationen die Gelegenheit „aus erster Hand“… Weiter »