Tagged: Burgwedel

Politischer Klönschnack in Schnelsen

Der Abschluss meiner jährlichen Herbsttour mit öffentlichen Veranstaltungen in unseren drei Stadtteilen fand in Schnelsen statt – genauer gesagt im Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ) in Burgwedel. Trotz des „Brückentages“ und richtigem „Schietwedder“ hatten sich engagierte Schnelsenerinnen und Schnelsenerauf auf den Weg gemacht, um mit meinen kommunalpolitischen Kollegen Koorosh Armi, Sabine Jansen und mir über aktuelle… Weiter »

Förderung für Schnelsen – RISE-Gebiet geplant

In Schnelsen soll ein Fördergebiet im Rahmen des Programms „Integrierte Stadtteilentwicklung“ (RISE) eingerichtet werden. Das sind positive Nachrichten und das Ergebnis vieler Gespräche und Initiativen, die wir unternommen haben. Durch die Maßnahmen des Programms sollen hamburgweit Stadtteile und Quartieren u.a. durch städtebauliche Maßnahmen weiterentwickelt und der soziale Zusammenhalt gestärkt werden. Mit Blick auf Schnelsen könnte gesehen… Weiter »

20 Jahre Spielhaus Surcis Goldinger in Schnelsen-Burgwedel

Einige Einrichtungen im Wahlkreis begleiten mich mittlerweile über meine ganze politische Wegstrecke. Als ich 1998 im Ortsausschuss Lokstedt als zugewählter Bürger anfangen durfte, öffnete auch das Spielhaus Surcis Goldinger in Schnelsen-Burgwedel seine Pforten.   Benannt ist das Haus nach dem kleinen polnischen Mädchen Surcis Goldinger, das am 20. April 1945 von den Nazis in der… Weiter »

Erinnern an die Opfer der NS-Herrschaft: Gedenkveranstaltungen in Schnelsen-Burgwedel und Niendorf-Nord

Zum 5. Monat des Gedenkens in Hamburg-Eimsbüttel finden in diesen Wochen wieder rund 50 Veranstaltungen in unserer Nachbarschaft statt, bei denen den Widerständigen und Opfern der NS-Herrschaft gedacht werden soll (hier weitere Infos und Termine). Den Auftakt machte die Gedenkveranstaltung für die Kinder vom Bullenhuser Damm am 20. April in Schnelsen-Burgwedel. Ich werde nie vergessen,… Weiter »

Niemals vergessen! Gedenken an die Kinder vom Bullenhuser Damm in Schnelsen-Burgwedel

Am 20. April 1945 ereignete sich in der Schule am Bullenhuser Damm in Rothenburgsort der grausame Mord an 20 jüdischen Kindern, an denen zuvor von der SS Versuche im KZ Neuengamme vorgenommen worden waren. Neben den Kindern wurden auch noch die Pfleger und sowjetische Kriegsgefangene in dem Schulgebäude erhängt. Jährlich gibt es an diesem Tag… Weiter »