Tagged: Herbert Schemmel

Niemals vergessen: Zum 75. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers Neuengamme

Heute – am 3. Mai – wären wir in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme zusammengekommen, um dem 75. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers Neuengamme zu gedenken. Ein Ort, mit dem ich viele Erinnerungen verbinde und natürlich denke ich in diesen Tagen auch sehr an unsere Großeltern und ihre Kameradinnen und Kameraden, die hier und an… Weiter »

Studienreise nach Krakau & Auschwitz – Diskussionsabend mit Hamburger Jusos

Die Jusos Hamburg machen auch in diesem Jahr wieder eine Studienreise nach Krakau und besuchen bei dieser Fahrt das Konzentrationslager Auschwitz. Bei ihrem Vorbereitungstreffen konnte ich heute ein wenig über meine Familiengeschichte und die Biographie meines Großvaters Herbert Schemmel berichten, der die Konzentrationslager Sachsenhausen und Neuengamme überlebte und sich nach dem Krieg mit großem Einsatz für… Weiter »

Niemals vergessen – 70 Jahre Arbeitsgemeinschaft Neuengamme

Am 6. Juni 1948 gründeten Überlebende des KZ Neuengamme die „Arbeitsgemeinschaft Neuengamme“ (AGN), darunter auch unser Opa, Herbert Schemmel, der die AGN 23 Jahre – von 1974 bis 1997 – als Vorsitzender leitete. Mit einer Veranstaltung im Curio-Haus wurde der AGN-Gründung in Timmendorf vor 70 Jahren gedacht. Gedenkstättenleiter Dr. Detlef Garbe blickte in seiner Würdigung… Weiter »

„Herbert Schemmel – Mahner gegen das Vergessen“ – Zu Gast beim Juso-Arbeitskreis gegen Rechts

Heute Abend habe ich auf Einladung des Juso-Arbeitskreises gegen Rechts über das Leben meines Opas – Herbert Schemmel – berichten dürfen. Im Anschluss hatten wir gute Gespräche und Beiträge u.a. über die Fragen, ob es – wie derzeit diskutiert – verpflichtende Besuche in KZ-Gedenkstätten geben sollte oder wie wir dem Rechtspopulismus noch stärker begegnen können. Der… Weiter »

„Niemals vergessen!“ Gedenkveranstaltung in der Niendorfer Verheißungskirche

Heute Abend war ich zu Gast beim bewegenden Gedenkgottesdienst in der Niendorfer Verheißungskirche und durfte dort von der Geschichte meines Großvaters Herbert Schemmel erzählen, der als Häftling die Konzentrationslager Sachsenhausen und Neuengamme überlebte (hier gibt es weitere Informationen (Kapitel 2)). Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs des Gymnasiums Ohmoor hatten den Abend eindrucksvoll gestaltet und… Weiter »