Top-Sport der Extraklasse in Hamburg: Beachvolleyball-Welttour-Finale und Cyclassics

Heute stand ein Besuch beim wieder einmal großartigen Beachvolleyball-Welttour-Finale am Rothenbaum an. Das brasilianische Weltklasse-Team Agatha/ Duda setzte sich im Frauen-Finale gegen Hermannová/ Slukova aus Tschechien mit 2:0 (21:15, 21:19) durch und sicherten sich damit 150.000 Euro Siegprämie. Erstklassiger Sport, begeistertes Publikum und ein bestens organisiertes Turnier.
Parallel war die Stadt auch wieder Ausrichtungsort für die Cyclassics, die erneut der Italiener Elia Viviani im Sprint auf der Mönckebergstraße gewann. Vor den Profis waren rund 18.000 HobbyfahrerInnen unterwegs – ein Zeichen, wie stark Hamburg mittlerweile als Hochburg der Ausdauersportarten angenommen wird. 
Mit Beachvolleyball, Cyclassics und der derzeit laufenden Rollstuhl-Basketball-WM hat die Stadt wieder einmal eine ganze Reihe von Top-Sport-Ereignissen ausgerichtet und zeigt, dass die Sport-Begeisterung – auch neben „König Fußball“ – in Hamburg ungebrochen ist.