Wahlkreis-Besuch im Rathaus

Zur heutigen Bürgerschaftssitzung durfte ich wieder eine BesucherInnen-Gruppe aus dem Wahlkreis begrüßen, mit der ich mich nach einer Rathaus-Führung im Bürgersaal über aktuelle politische Themen und Anliegen aus unseren Stadtteilen austauschen konnte.

Unter anderem haben wir über den sozialen Wohnungsbau in Hamburg und auch über die Volksinitiative „Keine Profite mit Boden und Miete“ gesprochen. Mit dieser hat sich ja erst kürzlich, nach fast zweijährigen Verhandlungen, die Regierungskoalition geeinigt und umfassende Kompromisse zum bezahlbaren Wohnen und für eine nachhaltige Bodenpolitik vereinbart. Die Einigung ermöglicht 100-jährige Bindungen im sozialen Wohnungsbau und stärkt in unserer Stadt die gemeinwohlorientierte Bodenpolitik.

Aber auch Verkehrsthemen werden von Bürgerinnen und Bürgern häufig angesprochen, so auch hier. Vor allem wurde kritisiert, dass in manchen Gebieten der Radverkehr noch besser kontrolliert werden müsse. In diesem Zusammenhang konnte ich berichten, dass wir in engem Austausch mit dem Polizeikommissariat 24 in Niendorf stehen (auch zuständig für Schnelsen) und die Anliegen auch immer umgehend weitergeben.

An dieser Stelle deshalb vielen Dank für die rege Beteiligung!

Im Dezember haben wir dann an mehreren Tagen über 150 Schülerinnen und Schüler des zehnten Jahrgangs aus dem Gymnasium Ohmoor zu Gast. Aber im nächsten Jahr werden wir auch wieder reguläre Termine anbieten. Wer dann auch Interesse an einem Bürgerschafts-Besuch hat, kann sich gerne unter mail@marc-schemmel.de oder 040-550 046 40 anmelden.