„3.500 Euro für Niendorfs Jugend“  – Jugendforum Niendorf zieht Bilanz 

Mit dem Jugendforum Niendorf konnten wir heute bei unserer Jahreshauptversammlung im Haus der Jugend Niendorf erneut auf ein gutes Jahr zurückblicken. Corona hat zwar die Möglichkeiten für Veranstaltungen und direkte Begegnungen stark eingeschränkt, aber auch im letzten Jahr ist es uns wieder gelungen, tolle Projekte von und für Jugendliche im Stadtteil zu fördern. So konnten aus Vereinsmitteln Fußballtore für die NTSV-Jugend, ein Band-Workshop für Niendorfer Schülerinnen und Schüler und ein Schwimmkurs bezuschusst werden. Und wir konnten weiter gezielt Niendorfer Jugendliche unterstützen, die sich sonst die Teilnahme an Kursen zur Vertiefung ihrer Talente – beispielsweise Musikinstrument-Kurse – nicht hätten leisten können. Insgesamt sind dafür vom Verein wieder rund 3.500 Euro bereitgestellt worden.

Bei der Versammlung standen turnusgemäß auch wieder Neuwahlen an. Britta Schumann wurde einstimmig als stellvertretende Vorsitzende im Amt bestätigt. Ebenso der ehemalige Schulleiter des Gymnasiums Ohmoor, Detlef Erdmann, als Vorstands-Schriftführer sowie die Beisitzer Joachim Wriede, Judith Schemmel und Hannes Lübbermann. 

Ohne das Engagement unserer Mitglieder wäre eine Förderung vieler Projekte und Jugendlicher in Niendorf nicht möglich. Daher freuen wir uns auch über jede weitere Unterstützung unserer Arbeit. Informationen zu Mitgliedschaften oder Spenden sind auf der Homepage des Jugendforums zu finden www.jugendforum-niendorf.de