Lokstedt

Niendorfer Schilder glänzen wieder

Heute ging es bei bestem Wetter zum 12. Niendorfer Schilderputzen. Seit 2007 machen wir uns einmal im Jahr auf, um im Stadtteil Straßen- und Verkehrsschilder zu säubern und auch heute waren wir wieder mit einer motivierten Gruppe unterwegs. Rund 80 Schilder glänzen wieder, auch an vielen Standorten, die uns im Vorwege von Bürgern gemeldet wurden… Weiter »

Der lange Kampf um einen Lokstedter Briefkasten…

Es hat ein wenig gedauert, aber nun steht er, der nigelnagelneue Briefkasten an der U-Bahn-Station Hagendeel. Was war geschehen? Im Zuge der Umbaumaßnahmen zur Barrierefreiheit der Station musste der alte Briefkasten abmontiert werden. Der ursprünglich auf 15 Monate veranschlagte Umbau verzögerte sich leider erheblich, vor allem der hohe Grundwasserspiegel führte zu Problemen – das Ganze… Weiter »

Eröffnung der Handwerks-Meistermeile Offakamp

Bei uns in Lokstedt ist am Offakamp Norddeutschlands erstes innerstädtisches Zentrum für „gestapeltes Handwerk“ entstanden und bietet rund 70 kleinen und mittleren Handwerks- und Produktionsbetrieben auf vier Etagen Gewerbeflächen zu fairen Mietpreisen an. Die sog. Meistermeile wurde heute mit Bürgermeister Peter Tschentscher, Wirtschaftssenator Michael Westhagemann, dem neuen Handwerkskammerpräsidenten Hjalmar Stemmann, Eimsbüttels Bundestagsabgeordneten Niels Annen und… Weiter »

Großartig für den Sport: Bund beschließt Millionenförderung für Hamburger Projekte

Großartige Nachrichten für den Hamburger Sport gab es heute aus dem Haushaltsausschuss des Bundestages: Hier wurde die Förderung von sportorientierten Projekten über das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ beschlossen. 12,79 Millionen Euro stehen hierüber für quartiersbezogene Sport-Projekte in Hamburg zur Verfügung. Ein Projekt, bei dem ich in der bei… Weiter »

Die Zukunft von Beiersdorf liegt in Lokstedt und Eimsbüttel

In Lokstedt entsteht an der Troplowitzstrasse die neue Beiersdorf-Konzernzentrale. Bei der heutigen Grundsteinlegung hob Bürgermeister Peter Tschentscher die enorme Bedeutung dieser Standortentscheidung hervor. 250 Millionen Euro investiert der Hersteller von Nivea und Tesa mitten im Bezirk Eimsbüttel und sichert damit viele hochwertige Arbeitsplätze in der Stadt. Hamburgs einziger Dax-Konzern hat seine Wurzeln hier seit 137… Weiter »