Schnelsen

Hamburg investiert weiter in die Schulen – auch in unseren Stadtteilen

In diesem Jahr investiert Hamburg 203,8 Millionen Euro in den Schulbau und bis 2022 sind zudem Investitionen in Höhe von 600,5 Millionen Euro vorgesehen. Das geht aus einer aktuellen Bürgerschaftsanfrage meines Fraktionskollegen Kazim Abaci hervor. Davon profitieren auch Schulen in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen. Für die Schule Vizelinstraße wurde für 2.712.375 € der Zubau eines… Weiter »

Städtebaulicher Wettbewerb Frohmestraße startet: Jurymitglieder gesucht

Nachstehend eine aktuelle Pressemitteilung des Bezirksamtes Eimsbüttel zum städtebaulichen Wettbewerb für die Frohmstraße und zur Suche nach Jurymitgliedern: Wie soll die Frohmestraße in Zukunft aussehen? Um diese Frage zu klären, wird ein städtebaulicher Wettbewerb ausgeschrieben. Über die eingereichten Beiträge soll eine Jury befinden, die auch Mitglieder aus Schnelsen haben soll.Bild: © Bezirksamt Eimsbüttel/Kartengrundlage: Digitale Orthophotos,… Weiter »

Recyclinghof Krähenweg – Verlagerung wird geprüft

Seit längerer Zeit gibt es Überlegungen zur Zukunft des Recyclinghofes in Niendorf. War die Verkehrssituation rund um den Recyclinghof schon in der Vergangenheit häufig problematisch, so hat sich diese Situation im Rahmen des begrenzten Zugangs zum Recyclinghof während der Corona-Pandemie noch verschärft. In dem stark frequentierten Gewerbegebiet mit vielen Discountern kommt es regelmäßig zu langen… Weiter »

Im Austausch bleiben: Online-Diskussionen zur Lage der Stadtteilzentren, Kitas & Sportvereine

Da wir alle Corona-bedingt die persönlichen Kontakte und Treffen reduzieren müssen, finden unsere Gespräche mit Einrichtungen und Vereinen derzeit wieder vorwiegend online statt. Mit unserem Bundestagsabgeordneten Niels Annen konnten wir in den letzten Wochen wieder viele Gespräche führen, bei denen es natürlich in erster Linie darum ging, wie die unterschiedlichen Bereiche durch die Pandemie kommen…. Weiter »

Wie steht es um den Fluglärmschutz?

Ende September 2020 tagte zum dritten Mal in diesem Jahr die Fluglärmschutzkommission (FLSK). Als neues Mitglied wurde meine ehemalige Bürgerschaftskollegin Monika Schaal begrüßt, die in den 1990er Jahren der FLSK schon einmal angehörte und nun von der SPD-Bezirksfraktion Eimsbüttel wieder in das Gremium berufen wurde. Wir können froh sein, dass uns so eine erfahrene und… Weiter »