Erster Spatenstich für ETV-Sportzentrum Hoheluft

Nach langem Vorlauf war es heute endlich soweit: Am Lokstedter Steindamm gab es den ersten Spatenstich für den Neubau des ETV-Sportzentrums Hoheluft. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der ETV- Vorsitzende Frank Fechner viele Vereinsmitglieder und VertreterInnen aus Verwaltung und Politik begrüßen.

Viele haben mit angepackt, um das Projekt auf den Weg zu bringen…

Bei seiner kleinen Rede sagte Fechner: „Wir freuen uns, dass es nun richtig los geht und bedanken uns für die große Unterstützung der Stadt, der Parteien sowie der Sportlandschaft Hamburgs. Ohne diese Hilfe wäre die Realisierung nicht möglich gewesen.“

Zusammen mit Jule Timmermann, Eimsbüttels Bezirksamtsleiter Kay Gätgens und Frank Fechner

Viele Akteure waren und sind an dem Projekt beteiligt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf circa 17 Millionen Euro und Ende Februar 2019 konnten wir in der Bürgerschaft drei Millionen Euro für das neue multifunktionale Sportzentrum bereitstellen, das neben einem Fußballplatz, eine Bewegungskita mit Krippenbereich, Räume für Gymnastik und Wellness, eine Boulderanlage, ein Fitnesscenter, Dachnutzung sowie Konferenz- und Verwaltungsräume vorsieht.

Das Bauprojekt soll dann im Frühjahr 2021 fertiggestellt werden.

Alles Gute für die Bauzeit und vielen Dank für die Einladung!