Richtfest für Neubau am Gymnasium Bondenwald

Meine Hamburgerinnen und Hamburger des Tages waren auf jeden Fall die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Bondenwald, die uns heute beim Richtfest für den Schulneubau in dünnen Hemden und sogar in T-Shirts (!) mit tollen Gesangs- und Instrumentalstücken erwärmt haben.

Richtfest des Neubaus mit Gesangseinlage

Das wusste bei den eisigen Temperaturen auch Schulsenator Ties Rabe besonders zu würdigen.

Hier entstehen 22 neue Klassen- und Differenzierungsräume, ein Selbstlernzentrum und ein zweigeschossiges Auditorium. Das Besondere – und das ist einzigartig in Hamburg – sind die offenen Lernlandschaften auf zweimal 500 Quadratmetern, die nur durch vereinzelte Wände und Möbel gegliedert werden und so gemeinschaftliches Lernen und kreatives Denken fördern sollen. Im kommenden Jahr soll alles fertig sein.

Senator Ties Rabe bei seinem Grußwort

Vielen Dank allen Beteiligten und alles Gute für die weitere Bauphase.