„Zukunftsstadt Hamburg“ – SPD Hamburg beschließt Regierungsprogramm

Heute ging es mal wieder ins Bürgerhaus Wilhelmsburg zum Landesparteitag der SPD Hamburg.

„Die ganze Stadt im Blick“ hatten u.a. unsere Niendorfer Delegation sowie Niels Annen und Milan Pein

Nach Standing Ovations für den Eimsbütteler Bezirksamtsleiter Kay Gätgens und einer großartigen Rede unseres Bürgermeisters Peter Tschentscher, folgte die Beratung unseres Regierungsprogramms zur „Zukunftsstadt Hamburg“.

Standing Ovations für Kay Gätgens

Tschentscher sagt: „Der Entwurf unseres Regierungsprogramms trägt die Überschrift ‚Zukunftsstadt Hamburg‘. Denn das ist der Anspruch, den wir haben. Dass wir bei allem, was wir entscheiden, an die Zukunft denken, dass wir die Trends der Zeit einbeziehen und dass wir Hamburg zu einer wirtschaftsstarken, lebenswerten und sobald wie möglich auch zu einer klimaneutralen Metropole des 21. Jahrhunderts machen.“

Seine Ausführungen zu den einzelnen Programmpunkten schloss er mit einem Appell an Hamburgs Weltoffenheit, Vielfalt und Zusammenhalt:

„Eine Stadt, die zusammenhält, in der jeder seinen Platz finden kann, und in der deshalb kein Millimeter Platz ist für Populismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus! Das ist die Zukunftsstadt Hamburg, die wir in unserem Regierungsprogramm beschreiben: Wirtschaftsstark, weltoffen, klimafreundlich und lebenswert für alle.

Dafür lohnt es sich, als SPD Hamburg zu arbeiten und am 23. Februar die Bürgerschaftswahlen zu gewinnen!“