SV Eidelstedt gewinnt Silbernen Stern des Sports

Hamburger Sportbund e. V. und Hamburger Volksbank haben heute wieder die Silbernen Sterne des Sports verliehen.
Der 3. Platz (1.000 €) ging an die TSG Bergedorf für das integrative Sport-/Skatepark-Projekt in Neuallermöhe, das insbesondere viele junge Menschen im Stadtteil anspricht.

Über den 2. Platz (2.000 €) konnte sich der Verein Stadtpark Barrio 1996 freuen, der die Auszeichnung für sein Anstoß-Futsal-Camp erhielt, das Jugendlichen neben dem Sport eine Vorbereitung aufs Berufsleben bietet und viele soziale Kompetenzen vermittelt.

Hamburger Sieger wurde der SV Eidelstedt (4.000 €) mit seinem wirklich beeindruckenden Tennis-Inklusionsprojekt!

Der SV Eidelstedt geht nun auf Bundesebene ins Rennen um den „Großen Stern des Sports in Gold“, Deutschlands wichtigstem Breitensportpreis.

Viel Erfolg dabei, herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und vielen Dank für die Einladung zu dieser tollen Verleihung.

Ein Sonder-Stern für sein großes Engagement im Hamburger Sport ging dann noch an den HSB-Vorstandsvorsitzenden Ralph Lehnert, der sich zum Jahresende in den Ruhestand verabschiedet. Vielen Dank für den jahrzehntelangen Einsatz!