Tagged: Inklusion

Sterne des Sports in Hamburg verliehen

Heute Abend wurden im Haus des Sport die „Sterne des Sports“ verliehen. Dabei gab es tolle Preisträgerinnen und Preisträger aus dem Hamburger Breitensport: Der 1. Platz und 4.000 Euro Preisgeld gingen an die TSG Bergedorf für die Gewinnung von ehrenamtlichen Nachwuchskräften für den Sport, u. a. über das jährliche TSG-Zeltlager in Behrensdorf. Damit nimmt die… Weiter »

Besuch im „Rauhen Haus“ am Tibarg

Seit April dieses Jahres hat die Hamburger Stiftung „Das Rauhe Haus“ einen weiteren Standort, und zwar in Niendorf, am südlichen Tibarg (Hausnr. 24). Ich hatte heute die Gelegenheit, die Einrichtung zu besuchen und mit der Sozialraum-Managerin Edith Kirchhoff zu sprechen. „Dies ist ein sozialer Treffpunkt für Menschen mit einer Behinderung, die Angebote haben sich erst… Weiter »

Werner-Otto-Preis 2022 – Projekte im Behindertensport ausgezeichnet

Der Hamburger Sport-Verein ist Gewinner des diesjährigen von der Alexander-Otto-Sportstiftung ausgelobten Werner-Otto-Preises im Hamburger Behindertensport. Ausgezeichnet wurde der HSV für sein Angebot für amputierte Fußballer. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 15.000 Euro verbunden. Anerkennungen verbunden mit Preisgeldern von jeweils 5.000 Euro erhielten der Eimsbütteler TV für sein inklusives Leistungsschwimmen, der Norddeutsche Regatta Verein… Weiter »

Sportausschuss berät über Ankauf des Volksparkstadion-Grundstücks, Sport & Inklusion, Masterplan-Projekte und Sportgroßveranstaltungen

Der Sportausschuss tagte heute im Großen Festsaal des Rathauses mit voller Tagesordnung und intensiven Beratungen. Unter anderem ging es um den Ankauf des Volksparkstadion-Grundstücks vom Hamburger Sportverein (hier die Drucksache), Erörterungen zum Thema „Inklusion von Menschen mit Behinderung im Sport“ mit dem Hamburger Sportbund e. V., Umsetzung von weiteren Maßnahmen im Masterplan Active City, Förderung von Sportgroßereignissen… Weiter »

Aktuelles aus der Bürgerschaft: Schulpolitik in Corona-Zeiten, Kampf gegen Homophobie und Diskriminierung, Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, Hafenentwicklung

Vor den Sommerferien konnte der Schulunterricht aufgrund der Corona-Pandemie teilweise nur in digitaler Form stattfinden. In der heutigen Aktuellen Stunde der Bürgerschaftssitzung wurde nun darüber debattiert, wie der Schulstart mit Regelunterricht in Hamburg angelaufen ist. Deutlich wurde nicht nur hier: Schulpolitik bewegt sich in Zeiten der Pandemie in einem fortlaufenden Spannungsfeld. Einerseits muss verantwortungsvoll abgewägt… Weiter »