Schnelsen

ÖPNV-Fahrplanwechsel: Verbesserungen im Wahlkreis

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember hat der HVV mit seiner dritten Angebotsoffensive auch Verbesserungen für Linien auf den Weg gebracht, die in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen verkehren. Die Betriebszeit der Linie 284 wird ausgeweitet, hinzu kommt ein sonntäglicher 40-Minuten-Betrieb zwischen Modering, AKN Eidelstedt Zentrum und Elbgaustraße. Die Buslinie 21 zwischen Niendorf-Nord und Klein Flottbek bekommt… Weiter »

Quartiersentwicklung in Corona-Zeiten: Wie läuft’s in Schnelsen-Süd, Burgwedel und in der Lenzsiedlung?

Zusammen mit unserem Bundestagsabgeordneten Niels Annen sowie SPD-Abgeordneten aus Bürgerschaft und Bezirk haben wir auch die letzten Wochen wieder genutzt, um digital mit den Akteuren aus unseren Stadtteilen über die derzeitige Lage im Austausch zu bleiben. Mit Vertreterinnen und Vertretern der Einrichtungen aus Schnelsen-Süd und Burgwedel ging es u. a. darum, was vor Ort getan… Weiter »

Hamburg investiert weiter in die Schulen – auch in unseren Stadtteilen

In diesem Jahr investiert Hamburg 203,8 Millionen Euro in den Schulbau und bis 2022 sind zudem Investitionen in Höhe von 600,5 Millionen Euro vorgesehen. Das geht aus einer aktuellen Bürgerschaftsanfrage meines Fraktionskollegen Kazim Abaci hervor. Davon profitieren auch Schulen in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen. Für die Schule Vizelinstraße wurde für 2.712.375 € der Zubau eines… Weiter »

Städtebaulicher Wettbewerb Frohmestraße startet: Jurymitglieder gesucht

Nachstehend eine aktuelle Pressemitteilung des Bezirksamtes Eimsbüttel zum städtebaulichen Wettbewerb für die Frohmstraße und zur Suche nach Jurymitgliedern: Wie soll die Frohmestraße in Zukunft aussehen? Um diese Frage zu klären, wird ein städtebaulicher Wettbewerb ausgeschrieben. Über die eingereichten Beiträge soll eine Jury befinden, die auch Mitglieder aus Schnelsen haben soll.Bild: © Bezirksamt Eimsbüttel/Kartengrundlage: Digitale Orthophotos,… Weiter »

Recyclinghof Krähenweg – Verlagerung wird geprüft

Seit längerer Zeit gibt es Überlegungen zur Zukunft des Recyclinghofes in Niendorf. War die Verkehrssituation rund um den Recyclinghof schon in der Vergangenheit häufig problematisch, so hat sich diese Situation im Rahmen des begrenzten Zugangs zum Recyclinghof während der Corona-Pandemie noch verschärft. In dem stark frequentierten Gewerbegebiet mit vielen Discountern kommt es regelmäßig zu langen… Weiter »