AKTUELLES

Gehege-Unterstand wird eröffnet

Am Freitag, den 3. Oktober, wird um 15 Uhr der neue Gehege-Unterstand vom Bezirksamtsleiter eröffnet. Wir haben uns für die Errichtung dieses neuen Unterstandes als SPD-Fraktion sehr eingesetzt. Das Niendorfer Wochenblatt hat hierüber am 1.10.14 berichtet: https://www.niendorfer-wochenblatt.de/nachrichten/artikel/777/Das+neue+Prachtstueck

Sportanlage Bondenwald – Es geht endlich los

Endlich geht es mit der Umgestaltung der Niendorfer Sportanlage am Bondenwald los! Am 1. Oktober war offizieller Startschuss für die Umwandlung des Rasen- in einen Kunstrasenplatz. Zudem wird eine neue Flutlichtanlage errichtet und die Funktionsgebäude erneuert. Aufgrund sich hinziehender Abstimmungsprozesse und ausstehender behördlicher Entscheidungen hatte sich der Baubeginn mehrfach verzögert. Wir sind froh, dass es nun… Weiter »

Sondermittel beschlossen 

In seiner ersten Sitzung in dieser Legislatur hat der RA Lokstedt am 8.9. auf unsere Initiative in einem interfraktionellen Antrag beschlossen, welche Einrichtungen und Initiativen aus unseren drei Stadtteilen wir im Regionalbereich fördern wollen. Der Kinderstube Sethweg e.V. wurden für Spielgeräte für das Außengelände am Garstedter Weg 14.018,06 Euro; dem Forum Kollau zum Erwerb der Nutzungsrechte für… Weiter »

Neue Bänke für den Voßbarg

  Der Voßbarg – eine viel genutzte Grünanlage in Niendorf-Nord – soll endlich neue Bänke erhalten. Hierfür hatten wir uns seit längerer Zeit eingesetzt. Da die zur Verfügung stehenden Mittel für die Instandsetzung und Erneuerung von Bänken derzeit allerdings aufgebraucht sind, wurde im Bezirksamt Eimsbüttel nach anderen „kreativen Ideen“ gesucht. Im kommeden Frühjar sollen nun … Weiter »

Werbetafel am Garstedter Weg/ Hessenweg endlich beseitigt

Es hat zwar doch einige Zeit und Mühen gebraucht, aber nun ist nun endlich die Werbetafel an der Ecke Hessenweg/ Garstedter Weg entfernt worden. Wir hatten seit November 2013 aufgrund vieler Bürger-Beschwerden mit Anträgen, Anfragen und Gesprächen darauf hingewirkt, dass die sichtbehindernde Werbetafel abgebaut wird. Da sich das Verfahren „in die Länge zog“, hatte ich direkt mit dem… Weiter »